Podcast Folge 3: Lernen und Lehren in Zeiten der Corona-Krise

In unserer dritten Podcastfolge der Reihe “Lernen und Lehren in Zeiten von Corona” bekommen wir interessante Eindrücke aus der Lehre und Forschung im Studiengang Informationsmanagement. Diesmal als Gäste: Prof. Dr. Jutta Bertram und Thorsten Hoppe-Hartmann. Beide geben einen informativen und spannenden Einblick in ihre Arbeitsbereiche und wie sie dabei mit der Corona-Krise umgehen.

Ein großes Dankeschön auch an meinen guten Freund Johannes Schelle (Sounddesigner), der mir bei der Optimierung der Audiospuren geholfen hat.

Und nun viel Spaß mit unserem Podcast! In dieser Folge auch wieder als Videopodcast.

 

 

Podcast Folge 2: Lernen und Lehren in Zeiten der Corona-Krise

Auch in unserer zweiten Podcastfolge beschäftigen wir uns mit den Auswirkungen der Corona-Krise auf das Lernen und die Lehre. Diesmal zu Gast: Wiebke Müller vom Servicezentrum Lehre unserer Hochschule! Von ihr erfahren wir spannende Einblicke in die tolle und engagierte Arbeit des E-Learning Teams, insbesondere in Zeiten von Corona. Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann macht es euch gemütlich und lauscht nun unserer zweiten Podcastfolge. Viel Spaß!

Technischer Hinweis zum Podcast: Leider war mein Videomitschnitt per OBS nach der Aufnahme des Podcasts trotz korrekter Setting-Einstellungen, aus unersichtlichen Gründen so ruckelig, dass das Videomaterial letztendlich unbrauchbar war. Ich bitte dies zu entschuldigen. Aus diesem Grund gibt es diesmal nur ein Hintergrundbild und an verschiedenen Stellen des Podcasts werden wieder einige, thematisch zutreffende, Verlinkungen angeboten.

Technischer Hinweis UPDATE: Die unterschiedlichen Lautstärken wurden angepasst.

Videopodcast: Lernen und Lehren in Zeiten der Corona-Krise

In unserem neuen Videopodcast-Format kommen unsere Studierenden Carolin Schwarte (BIB) und Pascal Wissner (BIM) zu Wort. Beide studieren im sechsten Semester und waren so nett, ihre Erfahrungen der letzten Wochen im Studium Informationsmanagement mit uns zu teilen. Wie erleben sie die Corona-Auswirkungen im Studium? Wie funktioniert die Lehre? Und wie kommen beide persönlich damit zurecht? Antworten findet ihr im folgenden Videopodcast:

 

 

 

 

 

 

Digitale Lernszenarien im Studiengang Informationsmanagement

Als wir im Wintersemester 2019 / 2020 die Befragung zu digitalen Lernszenarien im Studiengang Informationsmanagement (BIM und BIB) starteten, wusste noch niemand was auf uns alle zukommt…

Doch nun ist die Corona-Krise da und wirbelt unsere Alltags- und Arbeitsgewohnheiten kräftig durcheinander.  Dazu belasten uns Ängste, Sorgen und Unsicherheiten, die mit der Krise verbunden sind. Es ist keine einfache Zeit.  Aber wenn wir uns durch Arbeit oder Lernen von unseren Sorgen ein wenig ablenken können, so gibt es im Moment doch zumindest die  Chance, die vielen digitalen Lehr- und Lernmöglichkeiten konstruktiv zu nutzen.

Im Oktober letzten Jahres haben wir eine Befragung der Studierenden der Studiengänge Informationsmanagement und Informationsmanagement berufsbegleitend durchgeführt zum Thema “Digitale Lernszenarien im Studiengang Informationsmanagement“. Mit dem Fragebogen wollten wir unter anderem herausfinden, ob die Studierenden sich mehr digitale Lehr- und Lerninhalte wünschen und wenn ja, was für welche und vor allem für welche Veranstaltungen.

Hier nun einige Auszüge aus der Auswertung der Fragebögen, aufgeteilt in die Ergebnisse der Studierenden aus unseren beiden Studiengängen Informationsmangement (BIM) und Informationsmanagement berufsbegleitend (BIB):

 

1

Bild 1 von 14

H5P zum Ausprobieren!

H5P ist ein Tool mit dem auf interaktive Weise digitale Lernszenarien erstellt werden können und natürlich auch interaktiv gelernt werden kann. Probieren Sie die Demo doch einfach mal aus, um zu sehen, was sich so mit H5P anstellen lässt . Weitere H5P-Demos folgen in der nächsten Zeit. Und nun viel Spaß beim ausprobieren!

Navigation der Folien: Untere Leiste (Auf die jeweiligen Schaubilder klicken!)

Mediendidaktik für Informationsmanagement

QpLuS IM Hochschule Hannover

Hallo zusammen!

Mein Name ist Gerrit Wucherpfennig und ich bin seit Montag hier an der Fakultät III der Hochschule Hannover neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Bereich Mediendidaktik für den Studiengang Informationsmanagement. Für das von Prof. Dr. Monika Steinberg und Dr. Anke Wittich initiierte Projekt “Kompetenzentwicklung möglich machen durch selbstgesteuertes Lernen in digitalen Lernszenarien – Komm’ Se digital lernen” wird es unter anderem meine Aufgabe sein, interaktive Lernszenarien mit Hilfe entsprechender Software (wie z.B. H5P) für die unterschiedlichen Lehrveranstaltungen des Studiengangs Informationsmanagement zu konzipieren, auszuprobieren und zu evaluieren.

Ziel ist, ein möglichst benutzerfreundliches, übersichtliches und aufgeräumtes, aber auch innovatives und didaktisch sinnvolles Selbstlernszenario zu entwicklen. Im Besonderen soll dabei auch der Spaß am Lernen und vor allem die Nachhaltigkeit im Fokus stehen.

Wer mich bei der Entwicklung solcher digitalen und innovativen Lerninhalte unterstützen möchte, kann sich gerne bei mir melden. Wir suchen weiterhin studentische Hilfskräfte.

Vielleicht gibt es ja bereits inhaltliche Bereiche in den einzelnen Lehrveranstaltungen, die Sie gerne mit Hilfe digitaler Selbstlernszenarien innovativ aufarbeiten möchten? Dann kommen Sie zu mir. Denn das gemeinschaftliche Erarbeiten eines sinnvollen didaktischen Konzepts und die nachfolgende medientechnische Umsetzung, beispielsweise für ein interaktives Lernvideo, ist mit viel kreativer Arbeit, Teamwork und Spaß verbunden. Und auch der Umgang mit einer Software wie H5P, bietet Einblicke in viele neue Ideen und Möglichkeiten.

Ich freue mich auf eine mögliche Zusammenarbeit mit Ihnen!

Mein Büro: 2E 3.53. / Meine E-Mail: gerrit.wucherpfennig@hs-hannover.de

Gerrit Wucherpfennig